Archiv der Kategorie: Kanu Jugend

190113 Kentertraining 2019

Kentertraining der Kanu-Gesellschaft Celle

16 Kanufahrer aus den Vereinen des Landkreises Celle und der Kanu-Gesellschaft Celle versammelten sich am letzten Sonntag in der Schwimmhalle in Wietze mit ihren Booten, den Paddeln und Spritzdecken, um die Kenterrolle für kippelige Situationen zu erlernen oder zu trainieren.

Die Kanuten aller Altersklassen legen ihre kleinen Wildwasserboote ins Wasser, paddeln ausgelassen drauf los, zeigen akrobatische Übungen, einige erfahrene Paddler lassen sich absichtlich auf die Seite kippen und die Neulinge beobachten die Bewegungen genau. In kleinen Gruppen beginnen die Trainer danach den Anfängern behutsam und einfühlsam die Kenterrolle zu erklären und zu üben.

In der Schwimmhalle in Wietze lernen die Kanufahrer die Kenterrolle

Elke Zietz zeigt in den Kenterkursen den Jüngsten noch nicht das Rollen, aber sie vermittelt das Aussteigen aus dem gekenterten Boot und verbessert spielerisch die Bootsbeherrschung. „Eben habe ich meine erste Kenterrolle gemacht“, freut sich der neunjährige Maximus stolz, „aber mein Trainer hat gut aufgepasst und geholfen“.

„Das Erlernen der Kenterrolle dauert unterschiedlich lange, einige können es nach einem Nachmittag, im Mittel reichen sechs Termine“, sagt Olaf von Hartz, Vorsitzender der Kanu-Gesellschaft Celle, der den Kenterlehrgang leitet, bei dem ihm Ehefrau Eike von Hartz, Elke Zietz und Dennis Wagner zur Seite stehen. „Teilnehmen können alle Mitglieder der Vereine im Landkreis Celle, natürlich auch Schnuppermitglieder und Gäste. Der Lehrgang besteht aus 6 Nachmittagen im Monat Januar und Februar immer am Sonntag von 14 bis 16 Uhr. Einige Interessierte können sich noch für die nächsten 5 Sonntage anmelden“, ergänzt Olaf von Hartz.

„Die Kenterrolle ist erforderlich, wenn man nach einer Kenterung nicht schwimmen will, wichtig vor allem auf Großgewässern, im Wildwasser und dort, wo man nach einer Kenterung schlecht aus dem Wasser kommt“, fügt Dennis Wagner hinzu. Dabei ist der Zweck des Kentertrainings nicht allein das Erlernen des Eskimotierens sondern die Bootsbeherrschung, das Stützen, gezieltes Aussteigen unter Wasser, Einsteigen aus dem Wasser heraus.

Kentertraining der Film

Dieser kleine Film läuft beim Webmaster einwandfrei mit dem Windows Mediaplayer

Die Eltern, Geschwister und andere Begleiter der Kanuten haben vom Schwimmhallen-Café aus die Gelegenheit, durch ein Panoramafenster die Kanuten im Wasser zu beobachten.

Text und Foto: Adolf Timmermann, Distelkamp 14, 29225 Celle, Tel. 44 6 84

 

181231 Sportliche Erfolge der KGC Jugend

Die Erfolge der einzelnen jugendlichen Sportler/ Sportlerinnen
Jahresbilanz 2018
Greta Zietz  
1. Platz   DM Classic auf der Saalach in Lofer      K1 Jugend Team mit Alina und Jonas
4. Platz   DM Classic auf der Saalach in Lofer      K1 Einzel weibl. Jugend
2. Platz DM Sprint auf der Unstrut in Sömmerda K1 Jugend Einzel
3. Platz DM Sprint auf der Unstrut in Sömmerda K1 Jugend Team mit Alina und Jonas
1. Platz NDM auf der Osterau in Bimöhlen        K1 Jugend Team Sprint mit Alina
1. Platz NDM auf der Osterau in Bimöhlen        K1 Jugend Team Classic mit Alina
2. Platz NDM auf der Osterau in Bimöhlen        K1 Jugend Einzel Sprint
2. Platz NDM auf der Osterau in Bimöhlen        K1 Jugend Einzel Classic
   
Alina Zimmer  
1. Platz DM Classic auf der Saalach in Lofer          K1 Jugend Team mit Greta und Jonas
3. Platz DM Classic auf der Saalach in Lofer K1 Jugend Einzel
3. Platz DM   Sprint   auf der Unstrut in Sömmerda K1 Jugend Team mit Greta und Jonas
5. Platz DM   Sprint   auf der Unstrut in Sömmerda K1 Jugend Einzel
1. Platz NDM auf der Osterau in Bimöhlen        K1 Jugend Team Sprint mit Greta
1. Platz NDM auf der Osterau in Bimöhlen        K1 Jugend Team Classic mit Greta
1. Platz NDM auf der Osterau in Bimöhlen        K1 Jugend Einzel Sprint
1. Platz NDM auf der Osterau in Bimöhlen        K1 Jugend Einzel Classic
   
Jonas Glässmann  
1. Platz   DM Classic auf der Saalach in Lofer  K1 Jugend Team mit Greta und Alina
3. Platz   DM Sprint auf der Unstrut in Sömmerda K1 Jugend Team mit Greta und Alina
7. Platz   DM Sprint   auf der Unstrut in Sömmerda K1 Jugend Einzel
1. Platz   NDM Sprint auf der Osterau in Bimöhlen K1 männl. Jugend Einzel
1. Platz   NDM Classic auf der Osterau in Bimöhlen K1 männl. Jugend Einzel 
2. Platz   NDM Classic auf der Osterau in Bimöhlen K1 Team Junioren mit Manuel Glässmann
2. Platz   NDM Sprint auf der Osterau in Bimöhlen K1 Junioren Team mit Manuel Glässmann
   
Tobias Zimmer  
4. Platz DM Classic auf der Saalach in Lofer            K1 männl. Junioren
8. Platz DM Sprint auf der Unstrut in Sömmerda    K1 männl. Junioren
1. Platz NDM Sprint auf der Osterau / Bimöhlen    K1 Herren Team mit Marcel Paufler
1. Platz NDM Sprint auf der Osterau / Bimöhlen    K1 Junioren Einzel
1. Platz NDM Classic auf der Osterau / Bimöhlen    K1 Junioren Einzel
   
Manuel Glässmann  
2. Platz NDM Classic auf der Osterau / Bimöhlen    K1 Junioren Team mit Jonas Glässmann
2. Platz NDM Sprint auf der Osterau / Bimöhlen    K1 Junioren Team mit Jonas Glässmann

160612 Jugendwochenende der Kanu-Gesellschaft an der Örtze

 
Wie im letzten Jahr nutzten die jugendlichen Leistungssportler und Freizeitpaddler der Kanu-Gesellschaft Celle auch in diesem Jahr die Zeit zwischen Schulterminen und Wettkämpfen zu einem gemeinsamen Paddelspaß.

Das eingespielte Betreuerteam, bestehend aus der KGC-Jugendwartin Regina Wagner,  ihrem Mann Dennis und der Sportwartin Eike von Hartz, hatte alles sorgfältig vorbereitet. Am vergangenen Freitag verluden die Jugendlichen Zelte,  Gepäck und Proviant in den Vereinsbus. Sie legten auch mehrere Extraboote zum Ausprobieren auf den Anhänger und transportieren diese Fracht zum Campingplatz, der direkt an der Örtze liegt.

Die Anreise der sechs Jugendlichen und der drei Betreuer auf der 17 Kilometer langen Strecke auf der Aller bis Winsen erfolgte per Kajak. In Oldau am Wehr mussten die Boote ins Unterwasser getragen werden, ehe die Kanuten direkt am Campingplatz anlegen konnten, unweit der Stelle,  wo die Örtze in die Aller mündet. Von ihrem Basislager aus unternahmen die Wassersportler unterschiedliche Touren auf der Örtze. Hierbei wollten sie neben dem Gruppenspaß ihre Kurventechnik verfeinern, wobei die Örtze mit einem günstigen Wasserstand und ihren zahlreichen Kurven mit unterschiedlichem Charakter günstige Voraussetzungen bietet.

Die Naturhindernisse der Heideflüsse verlangen ein konzentriertes Fahren um die „optimale Rinne“ zu treffen. So wollen die Bootsbesatzungen ohne viele zu steuern ökonomisch und geschmeidig die Kurven durchfahren. Der Rennfahrernachwuchs hatte sich auch Zweier-Rennkajaks mitgenommen, um das ungewohnte Zusammenspiel mit den Spezialbooten zu üben, in denen kniend gefahren wird.

Das Wetter spielte auch mit und die schönen Tage klangen abends beim gemütlichen Grillen und Klönen aus.

von Adolf Timmermann, Distelkamp 14, 29225 Celle, Tel. 44 6 84

Foto: Die KGC-Jugendlichen mit ihren Betreuern vor dem Vereinsbus nach der Rückkehr vom Jugendwochenende an der Örtze